Marmi Rossi S.p.A.

Marmi Rossi Maurizio und Söhne wird 1966 als Handwerksbetrieb in Ponton gegründet, ein kleiner Ort, der auf der linken Uferseite des Flusses Etsch liegt. Anfangs arbeitet der Gründer Maurizio Rossi mit seinen Söhnen in einem kleinen, gemieteten Gebäude in bescheidenen Räumlichkeiten, aber mit Fleiß und Unternehmergeist gelingt es ihnen, 1969 ein Grundstück von 6.000 m² in Volargne zu erwerben. 
Es beginnt der langsame Aufstieg des Betriebes, die Firmenstruktur und die interne Organisation ändern sich. Auch wirtschaftlich geht es aufwärts, zwischen 1972 und 1973 erreicht die Produktion und die Zahl der Angestellten ihren Höhepunkt und der ehemalige Handwerksbetrieb entwickelt sich zu einem kleinen Industriebetrieb. Der Firmennamen wird in Marmi Rossi S.r.l. geändert.

 

Photovoltaik Marmi Rossi

 "Photovoltaik"?!?... Aber Marmi Rossi stellt doch keine Photovoltaikanlagen her!

Warum taucht auf der Webseite einer Firma, die seit jeher Granit verarbeitet,  plötzlich eine ganze Sparte über Photovoltaik auf?
Weil Marmi Rossi eine Firma ist, die AUCH Energie mit Photovoltaik produziert!

Wir mussten der Photovoltaik einfach einen Bereich widmen und  haben spontan beschlossen,  diesen Punkt unter den Bereich Firma einzuordnen... Natürlich haben wir lange über die Entscheidung nachgedacht, wie wir dieses Thema auf unserer Webseite darstellen sollen, aber die Zuordnung kam wie selbstverständlich und erklärt sich von alleine.  

foto pannelli

 

DAS PROJEKT PHOTOVOLTAIK ENSTAND AUS EINEM GEDANKEN HERAUS…

Die Sonne  mit ihren (knapp!) 5 Milliarden Jahren schafft es, unseren gesamten Energieverbrauch zu decken: wir müssen nur lernen, ihre Energie rationell zu nutzen. Wir sollten berücksichtigen, dass die Sonne während des Jahres 4.000 Mal mehr Energie auf die Erde ausstrahlt, als die gesamte Erdbevölkerung verbrauchen kann!  Außerdem ist die Sonne eine kostenlose Energiequelle, sie ist umweltfreundlich und unerschöpflich (wenigstens noch für einige Milliarden Jahre) und könnte uns endgültig von der Abhängigkeit von Erdöl und anderen nicht sicheren bzw. kontaminierten Alternativen befreien.Warum sollten wir sie also nicht in Anspruch nehmen?

Heutzutage gibt es Technologien, die diese Energie direkt nutzen oder in Elektrizität verwandeln können.  Kontrolliert  und  sinnvoll angewandt ist diese Energiequelle vollständig nutzbar.

DAS PROJEKT PHOTOVOLTAIK MARMI ROSSI
Dieses Projekt entstand 2010 aus dem Engagement  und der moralischer Verpflichtung heraus, erneuerbare Energiequellen zu verwenden.  Der Weg war nicht ganz einfach: Bürokratie, Untersuchungen, Kontrollen, monatelange Installierungen….
Die große Investition (ca. 3 Millionen Euro)  hat es uns erlaubt, eine der größten Photovoltaikanlagen in Norditalien auf Firmengelände zu errichten, die Oberfläche der Photovoltaikplatten beträgt  5.264 Quadratmeter  und schafft es, jährlich 700 MWH zu produzieren, d.h. der Verbrauch von 250 Haushalten, also einem ganzen Viertel, wird gedeckt! Gleichzeitig werden im Jahr  411 Tonnen Kohlendioxyd weniger ausgestoßen!

DER ZÄHLER FÜR PHOTOVOLTAIK: AKTUALISIERUNG IN ECHTZEIT!

Progetto fotovoltaico Marmi Rossi - Verona

Der Zähler, den Sie auf dieser Seite sehen, wird in Echtzeit aktualisiert (aktualisieren Sie Ihre Webseite, um die unterschiedlichen Werte verfolgen zu können!)  und die aufgezeigten Werte sind wirklich beeindruckend: wie viele Bäume werden geschont und wie viele Erdöltanks nicht verbraucht!

Die Entscheidung für erneuerbare Energie ist eine moralische Verpflichtung.
Bei der Gewinnung,  der Bearbeitung und dem Transport von Granit werden große Mengen an Energie verbraucht und  die Umwelt zwangsläufig verschmutzt.  Mit der Photovoltaikanlage können wir der Umwelt und der Gemeinschaft etwas  “zurückgeben”.

 

Die Entscheidung für erneuerbare Energie ist eine wirtschaftliche Verbesserung.
In erster Linie wird Energie eingespart und die Umwelt geschützt, aber langfristig spart unsere Firma auch bei den  Stromrechnungen.

Nicht nur bei der Produktion, sondern auch bei der Energieversorgung  geht  Marmi Rossi wieder einmal mit gutem Beispiel voran: wir denken an die Bedürfnisse unserer Kunden und gleichzeitig  an den Umweltschutz!  

 

 

Materialfokus

17 Februar 2021

Pegmatit: wenn der Granit ein Naturwunder ist!

Es geht um Pegmatit: ein außergewöhnliches und sehr auffallendes Gestein, das viele als Quarzit bezeichnen, obwohl dieser Naturstein dank seiner morphologischen Zusammensetzung eher Granit ähnelt...  

 

Um erhalten alle unsere Angebote den Newsletter abonnieren !

50esimo

Entdecken Wir zusammen, wie die neue Büros von Marmi Rossi sich verändert haben.